Friedrich von Hessing (1838–1918)

Friedrich von Hessing (1838–1918)
Friedrich  von Hessing (1838–1918)


 

  • Erbauer des Kurhauses
  • Wollte nicht nur ein Gebäude, sondern eine Idee hinterlassen
  • Und freut sich über alle Maßen, wie gut es seiner orthopädischen Klinik und seinem Kurhaus heute geht

 

Herr Hofrat, es ist sehr freundlich, dass Sie sich ein wenig Zeit für uns nehmen. Sie haben sich als Orthopäde 1886 eine Milchkuranstalt mit angeschlossenem Theater in den Kopf gesetzt!?

Ich weiß, eine äußerst ungewöhnliche Kombination! Aber ich wollte die Patienten meiner orthopädischen Klink mit frischer Milch, mit Calcium für die Knochen

versorgen. Was lag da näher, als eigene Kühe zu halten? Zudem war für mich auch ganz klar, dass jeder Kranke etwas braucht, das seine Lebensfreude stärkt. Zusammen mit dem renommierten Augsburger Architekten Jean Keller habe ich einfach die Idee der Milchkuranstalt mit einem Gesellschaftshaus mit

Theater kombiniert. Und die Leute haben damals wirklich gestaunt, als der Bau fertig war – sie waren, wie sagt man heute, »echt von den Socken«!

 

Wie wurde das Haus damals genutzt?

Es war ein Ort der Begegnung, eine herrliche Mischung mit Schauspiel, Theater, Tanz, Gastronomie, Vermietung. Das Theater war ja mit der modernsten Technik seiner Zeit ausgestattet und damit sehr vielfältig. Die Räume waren damals schon mit Rollstühlen befahrbar, sodass sich Kranke und Gesunde treffen konnten, es kam schließlich auch Publikum aus der Stadt. Heute sehen die Besucher natürlich etwas anders aus, aber mir scheint doch, sie amüsieren sich hier immer noch gerne und gut.

 

Und das Kurhaus heute?

Die Situation nach dem Krieg, mit dem Umbau zum Kino, war eine Zweckentfremdung meines Hauses, die ich schon als sehr schmerzhaft empfunden habe. Dann kam 1972 der Brand, … du lieber Gott, ich dachte, jetzt ist es vorbei! Aber nein, die Qualitäten des Hauses wurden neu entdeckt, viele wackere Leute haben sich für eine Restaurierung eingesetzt, darunter vor allem auch der tüchtige »Schwabenherzog« Georg Simnacher. Es ist einfach schön, wie mein Kurhaus nun seit fast 20 Jahren wieder strahlt und wirklich ganz in meinem Sinne genutzt wird!

PARKTHEATER im Kurhaus Göggingen
Loading...