Martin Seiler

Martin Seiler
Martin Seiler


 

  • Arrangeur, Sänger (Tenor), Chorleiter
  • Singt bei CASH-N-GO, leitet »Greg is back« und begleitet andere Musiker am Klavier, Bass, Cajon und Akkordeon
  • Ist auch Mitglied der »Allerbesten Showband« bei der »Allerbesten Sebastian-Winkler-Show« auf Eins Festival und dem Bayerischen Fernsehen

 

Sie waren schon mit drei verschiedenen Formationen bei uns im Haus.

Mit CASH-N-GO sind wir quasi »Stamm-Künstler« im Haus – in der »Nacht der Stimmen« ist die Begegnung mit anderen A-cappella-Gruppen jedes Jahr immer besonders spannend. Als Chorleiter von »Greg is back« stehe ich bei 30 Sängern vor ganz anderen Herausforderungen. Und dann war ich noch als Begleitmusiker für den Allgäuer Mundart-Pop von Vivid Curls hier am Klausenberg. Wenn ich es mir also genau überlege, dann habe ich bei den Auftritten hier im Haus die komplette Bandbreite meiner musikalischen Arbeit gezeigt.

 

Sie treten im Großraum Augsburg auf, haben mittlerweile aber auch nationale und internationale Auszeichnungen erhalten. Was lockt Sie ins Parktheater?

Das Parktheater hat sich im Raum Augsburg zu einem einzigartigen Magneten entwickelt. Selbst nach erfolgreichen Konzerten im Umland sind die Termine im Parktheater trotzdem ausverkauft. Die Menschen kommen nicht nur zu einem bestimmten Künstler, zu einer bestimmten Gruppe – sie kommen schon allein deshalb, weil sie dieses wunderbare Gebäude und sein Ambiente lieben. Auch für mich als Künstler ist es immer etwas Besonderes, von der Bühne aus in dieses Haus hineinzuschauen. Man hat das Gefühl, dass vor solch einem Hintergrund alles, was man singt, auf magische Art und Weise noch schöner wird!

 

Ein Leben für die Musik …

Oh ja! Ich bin mit Chormusik aufgewachsen, dann kamen A-cappella-Ensembles, mehrere Bands, das Schreiben von vielstimmigen Arrangements – ein Leben ohne Musik könnte ich mir nicht vorstellen. Gelernt habe ich aber übrigens Toningenieur, ich war zehn Jahre lang Radiotechniker beim Bayerischen Rundfunk. Und nun habe ich wirklich das Glück, dass ich mein Hobby, meine Leidenschaft zu meinem Beruf machen konnte.

 

 

PARKTHEATER im Kurhaus Göggingen
Loading...