Das große Gögginger Stadtteil-Fest am "Tag des offenen Denkmals"

Spiel, Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie

Sonntag, 10. September 2017 * 09:00 Uhr

© Xanderhof Studios
© Xanderhof Studios
© Olli Marschall
Holzbildhauer Olli Marschall
© Privat

Dieses Jahr setzt das Kurhaus den »Tag des offenen Denkmals« im wahrsten Sinne des Wortes gleich zweifach um: Das Gebäude, das unter Denkmalschutz steht, ist nicht nur für historisch interessierte Besucher geöffnet – auf dem gesamten Gelände findet zudem ein großes Gögginger Fest statt.

Das große Gögginger Stadtteil-Fest

Ein buntes Programm für Groß und Klein von 11:00 bis 18:00 Uhr
Spiel, Spaß und beste Unterhaltung für die ganze Familie sind beim ersten großen Gögginger Stadtteil-Fest auf dem Kurhaus- Areal geboten: Gemeinsam mit der »Arbeitsgemeinschaft der Gögginger Vereine und Organisationen e.V.«  und der Unternehmergemeinschaft »Wir in Göggingen e.V.« lädt das Kurhaus zu einem bunten Programm.
Für Groß und Klein gibt es an diesem Sonntag am Klausenberg so einiges zu entdecken: Rätselspiele und Glücksrad, Modeschauen, Tanz- und Sportvorführungen wie Cheerleading, Rope Skipping und Sportgymnastik locken zum Zuschauen und Mitmachen. Mit dabei sind der Studienkreis Augsburg Göggingen, der Schachclub, die Bücherfreunde, der Geschichtskreis, Mrs. Sporty, das Bayerische Rote Kreuz, die Feuerwehr und zahlreiche andere Gögginger Firmen und Vereine. 

Das Gögginger Wahrzeichen, der Römerturm im Park, ist durchgehend geöffnet. Dort erläutert der Freundeskreis des Tycho Brahe-Museums das Wirken des bedeutenden Astronomen, und mit einem speziellen Fernrohr können die Besucher einen Blick auf die Sonne werfen. 

Für die Kleinen gibt es Kinderschminken und eine Hüpfburg ist aufgebaut. Und dass es zu diesem Anlass auch musikalische Überraschungsgäste geben wird, sei ebenfalls schon verraten …
Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt; abgerundet wird das kulinarische Angebot durch Feinkostspezialitäten und Spirituosenverköstigung.

Auch dieses Jahr öffnet das Kurhaus zum »Tag des offenen Denkmals« seine Pforten. »Macht und Pracht« ist das bundesweite Motto für den deutschen Beitrag zu den »European Heritage Days«, die durch die »Deutsche Stiftung Denkmalschutz« koordiniert werden.

Für Besichtigungen ist das Haus an diesem Tag von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. In allen Räumen finden Sie Informationstafeln mit wissenswerten Details zur Geschichte und Architektur des einzig erhaltenen Multifunktionstheaters in Glas-Eisen-Konstruktion. Zusätzlich gibt es eine kostenlose Führung, für die jedoch eine Anmeldung notwendig ist. 

Gartenatelier zu Gast im Kurhaus-Park Holzbildhauer Olli Marschall Vernissage: 11:00 Uhr
Bereits im vergangenen Sommer hat der bekannte Diedorfer Bildhauer Olli Marschall Holz-Objekte im Kurhaus-Parkausgestellt und war auch mehrmals vor Ort, um Zuschauern den dynamischen Entstehungsprozess eines Kunstwerks in Werkstatt-Atmosphäre zu zeigen.
Nun kommt der freischaffende Künstler wieder an den Klausenberg und zeigt zum Thema »Schwungkanten und Naturbalken« neue Werkstücke, die er mit der Kettensäge aus Stämmen und Verwachsungen herstellt. Bekannt ist der gebürtige Augsburger von Ausstellungen in München und durch seine Gesamt- werkschauen in Diedorf.

www.ollimarschall.de 

 

Eine Veranstaltung der Kurhaustheater GmbH, Klausenberg 6, 86199 Augsburg

Theater - Ambiente


Klassische Reihenbestuhlung, max. 368 (bzw. 323) Plätze in Parkett, Umgang und Rang

 

Historische Theaterbestuhlung:

Theaterstühle: Sitzfläche 43 × 43 cm (gepolsterte Fläche 36 cm × 36 cm mit Holzrahmen);

Sperrsitze am Rand des Parketts: Sitzfläche 35 cm × 37 cm (gepolsterte Fläche 25 cm × 27 cm mit Metallrahmen), leicht zugänglich mit Beinfreiheit

 

Parkett und Sperrsitze* (alle Sitzplätze auf gleicher Ebene): sechs Stufen tiefer als der Umgang

Umgang (alle Sitzplätze auf gleicher Ebene): Zugang vom Jean-Keller-Flügel und vom Hessing-Flügel, für Rollstuhlfahrer geeignet (Rollstuhllift im Zugang vom Jean-Keller-Flügel)

Rang (alle Sitzplätze auf gleicher Ebene): vom Umgang aus 20 Stufen nach oben

 

Bitte beachten Sie, dass bei manchen Veranstaltungen nicht alle im Saalplan gezeigten Plätze im Verkauf sind.
In seltenen Fällen steht im hinteren Bereich des Parketts eine Bar, die in der Pause geöffnet ist. Bitte haben Sie Verständnis, dass bei dieser Art der Bestuhlung kein Getränk mit an den Platz genommen werden darf.

 

PREISKATEGORIEN (siehe Saalplan)

Gelb: 1. Preiskategorie (höchste Preisklasse)

Rot: 2. Preiskategorie (mittlere Preisklasse)

Blau: 3. Preiskategorie (niedrigste Preisklasse, teilw. eingeschränkte Sicht auf die Bühne)

 
Saalplan anzeigen
vorherige Veranstaltung nächste Veranstaltung
PARKTHEATER im Kurhaus Göggingen
Loading...