Best of Poetry Slam

Dienstag, 27. Februar 2018 * 20:00 Uhr

David Friedrich
© Jan Brandes

Dichterwettstreit im Parktheater im Kurhaus Göggingen! Beim »Best of Poetry« treten vier der besten Bühnenpoeten des deutschsprachigen Raums gegeneinander an, unter anderem mit Texten zum Festivalmotto »Egoismus versus Solidarität«. Und weil es sich hier um die A-Liga der Wortakrobaten handelt, hat jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin in diesem Kampf der Giganten zehn, anstatt der üblichen fünf Minuten Zeit, um dem Publikum zu zeigen, warum sie oder er zurecht zu den »Fantastic Four« der Slamszene zählt. Literarischer Gehalt und Bühnenperformance sind gleichermaßen wichtig, wenn es um die Gunst des Publikums geht. Denn nur dieses entscheidet, wer im Finale des Poetry Slams die Bühne als Sieger oder als Siegerin verlässt.

   

Bitte beachten Sie, dass die Show nicht wie ursprünglich angekündigt von dem Hamburger Allround-Künstler Michel Abdollahi moderiert werden kann - er ist aus beruflichen Gründen verhindert und wird vertreten durch David Friedrich, deutscher Fernseh- und Live-Moderator, Autor und amtierender deutschsprachiger Meister im Poetry Slam! 

Für die musikalische Umrahmung sorgen die Augsburger Musiker Jochen Helfert am E-Piano, Girisha Fernando am Bass und Kilian Bühler am Schlagzeug: Sie verdichten spontan Improvisiertes und eigens für den Abend arrangierte musikalische Motive zu einem vielschichtigen Ganzen aus Wort und Klang.


Kuratiert von Lydia Daher und Girisha Fernando

 

 

 

Eine Veranstaltung des Brechtbüros im Kulturamt der Stadt Augsburg, Bahnhofstraße 18 / 1/3a, 86150 Augsburg

Mit

Tanasgol Sabbagh, Quichotte, Philipp Herold, Temye Tesfu

Musik: Jochen Helfert, Girisha Fernando, Kilian Bühler & special guest Troy of Persia

Moderation: David Friedrich

Theater - Ambiente


Klassische Reihenbestuhlung, max. 368 (bzw. 323) Plätze in Parkett, Umgang und Rang

 

Historische Theaterbestuhlung:

Theaterstühle: Sitzfläche 43 × 43 cm (gepolsterte Fläche 36 cm × 36 cm mit Holzrahmen);

Sperrsitze am Rand des Parketts: Sitzfläche 35 cm × 37 cm (gepolsterte Fläche 25 cm × 27 cm mit Metallrahmen), leicht zugänglich mit Beinfreiheit

 

Parkett und Sperrsitze* (alle Sitzplätze auf gleicher Ebene): sechs Stufen tiefer als der Umgang

Umgang (alle Sitzplätze auf gleicher Ebene): Zugang vom Jean-Keller-Flügel und vom Hessing-Flügel, für Rollstuhlfahrer geeignet (Rollstuhllift im Zugang vom Jean-Keller-Flügel)

Rang (alle Sitzplätze auf gleicher Ebene): vom Umgang aus 20 Stufen nach oben

 

Bitte beachten Sie, dass bei manchen Veranstaltungen nicht alle im Saalplan gezeigten Plätze im Verkauf sind.
In seltenen Fällen steht im hinteren Bereich des Parketts eine Bar, die in der Pause geöffnet ist. Bitte haben Sie Verständnis, dass bei dieser Art der Bestuhlung kein Getränk mit an den Platz genommen werden darf.

 

PREISKATEGORIEN (siehe Saalplan)

Gelb: 1. Preiskategorie (höchste Preisklasse)

Rot: 2. Preiskategorie (mittlere Preisklasse)

Blau: 3. Preiskategorie (niedrigste Preisklasse, teilw. eingeschränkte Sicht auf die Bühne)

 
Saalplan anzeigen
nächste Veranstaltung
PARKTHEATER im Kurhaus Göggingen
Loading...