Augsburg-Nürnberger Kammerkonzerte # 3

Inspiration

Konzert
24 / 21 / 19 € zzgl. Gebühren
Im Theatersaal ist nicht nur eine atmosphärisch schöne Stimmung, er verfügt auch über eine hervorragende Akustik. So war es nur eine Frage der Zeit, eine Kammermusikreihe ins Leben zu rufen. Ein glücklicher Zufall führte dazu, dass befreundete Musiker der Augsburger Philharmoniker und der Staatsphilharmonie Nürnberg sich gefunden haben und gemeinsam in einer Kammermusikreihe musizieren und diese auch inhaltlich selbst gestalten.

Johannes Brahms schrieb seine späten Werke zu einer Zeit, in der das Kurhaus schon einige Jahre existierte. Seine Stücle sollen zum Auftakt der Kammerkonzerte im Mittelpunkt stehen und durch Werke anderer Komponisten/innen, zu denen sich inhaltliche Bezüge ergeben, ergänzt werden. Begeben Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit und genießen Sie das traumhafte Ambiente des Parktheaters mit faszinierender Kammermusik.

Augsburg-Nürnberger Kammerkonzerte # 3

Inspiration
Den Rahmen dieses Konzertes bilden der heitere Quintettsatz von Mozart sowie das Klarinettenquintett von Johannes Brahms. Beide Komponisten schrieben ihr Werk für bedeutende Klarinettisten ihrer Zeit. Für das Werk „Entr’acte“ der späteren Pulitzerpreisträgerin Caroline Shaw war 2011 ein Streichquartett von Haydn die Quelle der Inspiration. Interessant an den Besetzungen ist die Mischung von Streichern und Bläsern in kleinen Kammermusikensembles. Es spielen Mitglieder der Staatsphilharmonie Nürnberg.

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart, Quintettsatz F-Dur KV 580b für Klarinette, Bassetthorn und Streichtrio
Anton Webern, Langsamer Satz für Streichquartett (1905)
Caroline Shaw, Entr’acte für Streichquartett (2011)
Johannes Brahms, Quintett h-moll op. 115 für Klarinette und Streichquartett
Künstler:
Sebastian Casleanu, Tae Koseki - Violinen
Julia Barthel - Viola
Beate Altenburg - Violoncello
Nicole Spuhler - Klarinette
Martin Möhler - Bassetthorn
Veranstalter:
Kurhaustheater GmbH