Das große Gögginger Stadtteilfest am „Tag des offenen Denkmals“

Treffpunkt Kurhaus
Eintritt frei
Zum vierten Mal nimmt das Parktheater im Kurhaus Göggingen den „Tag des offenen Denkmals“ im doppelten Sinn wörtlich: Es öffnet die Türen des einzigartigen, unter Denkmalschutz stehenden Kurhauses für kulturhistorisch Interessiere und lädt zugleich zum großen Gögginger Stadtteilfest ein.



12:00–18:00 Uhr

Das große Gögginger Stadtteilfest: Ein buntes Programm für Groß und Klein

Für gute Unterhaltung, Spiel und Spaß sorgen zahlreiche Stände und Vorführungen von Gögginger Geschäften, Firmen und Vereinen, die – bei hoffentlich schönem Wetter – auf dem ganzen Kurhaus-Areal zu finden sind. Die Arbeitsgemeinschaft der Gögginger Vereine und Organisationen e.V., die Unternehmergemeinschaft Wir in Göggingen e.V. und das Parktheater im Kurhaus Göggingen haben wieder ein buntes Programm für die ganze Familie auf die Beine gestellt.

An den Ständen präsentieren Gögginger Geschäfte und Firmen Ihre jeweiligen Produkte und Dienstleistungsangebote, diverse Vereine informieren über Ihre Aktivitäten im Stadtteil. Über Freizeitangebote aus den Bereichen Sport und Kultur kann man sich häufig nicht nur informieren, sondern diese auch ausprobieren. Verschiedene Augsburger Künstler/innen, Musik- und Sportgruppen bieten außerdem wieder ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Musik und Tanz. Wie in den Vorjahren gibt es für Kinder auch diesmal verschiedene Mitmachaktionen sowie bei schönem Wetter eine Hüpfburg im Kurhauspark. Für das leibliche Wohl sorgt die theatereigene Gastronomie.

Der „Römerturm“ im Kurhauspark ist durchgehend zur Besichtigung geöffnet. Mitglieder des Freundeskreises des Tycho Brahe-Museums erläutern in diesem Gögginger Wahrzeichen die Ausstellungsstücke, die über den dänischen Astronomen Tycho Brahe (1546–1601) informieren.


Bei gutem Wetter auf dem gesamten Kurhaus-Areal, bei Regen finden möglichst viele Angebote im Kurhaus statt.
Das genaue Programm wird am Veranstaltungstag per Aushang veröffentlicht.



12:00–18:00 Uhr

Tag des offenen Denkmals 2021 „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“

Im Rahmen des „Tags des offenen Denkmals“ öffnen bundesweit wieder tausende historische Bauten, Parkanlagen und archäologische Stätten ihre Türen und laden mit vielfältigen Aktionen zum Entdecken, Kennenlernen und Bestaunen der Denkmäler ein – vor Ort und digital.

Auch das Gögginger Kurhaus steht an diesem Tag zur Besichtigung offen. Außerdem werden Führungen angeboten, in denen man Wissenswertes zur Geschichte und Architektur des weltweit einzigartigen Theaterbaus erfährt.

Unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ wird der Blick beim diesjährigen „Tag des offenen Denkmals“ auf Illusionen, Täuschungen und die Originalität von Denkmälern gerichtet. Ein Motto, das für das Gögginger Kurhaus in vielerlei Hinsicht sehr passend ist. So ist es nicht nur durch seine Nutzung als Theater ohnehin ein Ort der Inszenierung und Illusion. Auch in der Architektur wird das Auge getäuscht. Der Architekt Jean Keller gestaltete das im späten 19. Jahrhundert im Auftrag von Friedrich von Hessing errichtete Kurhaus im Stil des Historismus. Durch die Verwendung von Elementen etwa der Gotik und Renaissance erinnert das Gebäude an vergangene Baustile. Der mit zahlreichen großen Buntglasfenstern ausgestattete Theatersaal wirkt in seiner Konstruktion filigran und leicht, dabei wird der Kuppelbau von einer schweren, gut versteckten Gusseisenkonstruktion getragen. Zudem ist das Kurhaus nicht so, wie es den Anschein erwecken mag, in seinem Originalzustand erhalten. Es wurde bei einem Brand 1972 stark beschädigt und in mühevoller Arbeit über mehrere Jahre bis 1998 soweit wie möglich in seinem ursprünglichen Zustand rekonstruiert.


14:00 Uhr und 15:00 Uhr (kunst-)historische Führungen, Dauer ca. 45 Minuten. Teilnahme kostenlos
Für alle Führungen ist die Teilnehmerzahl jeweils auf 30 Personen begrenzt. Anmeldung beim Ticketservice des Parktheaters unter Tel. 0821.90622-22
Veranstalter:
Kurhaustheater GmbH